Karriere bei Kausl » Lehre bei Kausl » Für Eltern

Warum eine Lehre zum Installations- und Gebäudetechniker?

Praxis und Theorie

Durch die Praxis im Betrieb eignet man sich 80 % der Lehrausbildung an und 20 % wird an Theorie in der Berufsschule vermittelt!

Berufserfahrung

Bei einer Lehre kann man von Beginn an jede Menge Berufserfahrung sammeln und so bereits selbstständiges Arbeiten lernen!

Lehrlingsentschädigung

Die Leistung die im Unternehmen während der Lehrausbildung gebracht wird, wird angemessen entschädigt!

Karrierechancen

Nach einer absolvierten Lehrabschlussprüfung stehen alle Türen offen (Meisterprüfung, weitere Schulungen, Selbständigkeit, etc.)

"Installateur ist der wichtigste Beruf!"

Können Sie sich noch ein Leben ohne unseren gewohnten Komfort wie einer Heizung, Wasser, Kanal, Lüftung, Kochen oder das Bad vorstellen? Das alles hängt mit der Branche eines Installateures zusammen.

Der Installateurberuf ist ziemlich umfangreich. Unter anderem helfen Installateure bei Wasserschäden, Rohrbrüchen und verlegten Rohren aus. Als Installations- und Gebäudetechniker ist man aber für die Planung, Installation und Wartung von Leitungen bzw. Anlagen verantwortlich, die ein Gebäude mit Wasser, Gas, Wärme und Frischluft versorgen. Außerdem müssen Installateure anhand von diversen Messungen, Druckprobe und Prüfungen kontrollieren, ob die Anlagen reibungslos funktionieren. Als Installateur ist man also auch für Wartungen und Reparaturen der Anlagen zuständig. Daher ist ein Installateur auch der erste Ansprechpartner für den Einbau von Heizungen.

Beim Erlernen des Berufes zum Installations- und Gebäudetechniker wird man für alle Arbeitsfelder eingeschult wie Neuinstallationen, Reparaturen, Planungen von Heizungen und Badezimmern, Inventur etc. Wenn man handwerklich geschickt ist, ist das sicherlich der perfekte Beruf. Vielseitigkeit, sehr gute Verdienstmöglichkeiten und ein hohes Maß an Selbstständigkeit begleitet einem als Installateur!

Wie schaut ein typischer Arbeitstag eines Installateures aus?

07:00 Uhr? – Arbeitsbeginn bei Kausl

  • Lieferwägen stehen im Hof, Beladen der Fahrzeuge; Kurze Besprechung mit dem Obermonteur, Lehrling hat für die Tätigkeiten am Fahrzeug Zeit

15:30 Uhr – Der Heizkessel ruft

  • Schnell noch den Heizkessel in den Keller bringen, der Kunde bekommt auch eine Solaranlage und einen neuen Warmwasserspeicher.

07:30 Uhr – Ankunft auf der Baustelle

  • Aufgabe für heute, im Neubau die Fußbodenheizung fertig stellen, Druckprobe, an den Kunden übergeben

 

Was machen die Kollegen….

  • Christian & Andreas sind beispielsweise den ganzen Tag als Servicemonteure eingeteilt. Sie kontrollieren Gasthermen und Heizkessel, Sie werden auch zu Notfällen geholt wie beispielsweise die Behebung eines Wasserschadens.

09:30 / 12:00 Uhr – Jause / Mittagessen

  • Für harte Arbeit braucht man Energie. Es kommt oft vor, die Kunden eine Jause/Essen vorbereitet haben! Oder auch mal ein Besuch in der Imbissstube…

17:00 Uhr – Schluss für heute

  • Morgen geht es los mit einer Lüftungsinstallation bei einer großen Druckerei, hier sind wir dann die restliche Woche beschäftigt!

13:00 Uhr – Einsatz auf der nächsten Baustelle

  • Ein Badezimmer muss fertig gestellt werden, es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten. Alte Baustelle ordnungsgemäß verlassen und zum neuen Einsatz fahren.

Deine Karrieremöglichkeiten…

  • Matura, Studium, Selbständigkeit – Ein Beruf mit vielen Möglichkeiten
  • Spezialausbildungen für Gesellen, Solarthermie, Biowärmeinstallateur, Wärmepumpeninstallateur, Kältetechniker,…
  • Meisterausbildung

Wer sind wir?

1979 gegründet und steht für hochwertiges Service bei Sanierungen und Neubauten im Sanitär- und Heizungsbereich

2 Standorte (Weiten und Langenlois)

Weitere Unternehmen in der Firmengruppe (Kausl Energyservice, Con4 und KauslKonzept)

Rund 45 Mitarbeiter/innen

Bereits über 30 Lehrlinge ausgebildet

Wie sieht der Lehrplan für einen Installations- und Gebäudetechniker bei Kausl aus?

In der Ausbildungsverordnung für den Beruf als Installations- und Gebäudetechniker wird jedes Lehrjahr genau festgelegt, welche praktischen Fähigkeiten und fachliches Know-how die Lehrlinge lernen müssen! Wir legen großen Wert darauf, dass all unsere Lehrlinge so viel wie möglich von der Vielfältigkeit des Lehrberufs mitbekommen und alle Fertigkeiten bestmöglich lernen und schließlich umsetzen können.

 

Darf jeder Installationsbetrieb Lehrlinge ausbilden?

Wussten Sie, dass nicht jeder Betrieb Lehrlinge ausbilden darf? Man muss bestimmte Voraussetzungen als Betrieb mitbringen, die gesetzlich geregelt sind. Kausl ist dafür autorisiert! Wir möchten allen Lehrlingen wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten im Beruf vermitteln! Wie legen auf viele Fertigkeiten, Fähigkeiten und auch Umgangsformen wert, die unsere Lehrlinge im Betrieb können und lernen müssen!

 

Wen bilden wir aus?

DAS IST KAUSL!

Das sind wir...

Unverwechselbar Kausl

Wir planen, liefern und installieren Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen. Besonders gerne erfüllen wir die Wünsche unserer Kunden nach individuellen Wohnbädern und maßgeschneiderten Lösungen für ihre Wärmeversorgung. Unsere Servicekultur macht uns unverwechselbar.

Für Mensch und Umwelt

Der Einsatz von Biomasse, Alternativ- und Sonnenenergie hat bei uns einen besonderen Stellenwert. Wir arbeiten für eine enkeltaugliche Zukunft und gehen dafür bewusst weg von fossilen Brennstoffen. So schützen wir gleichzeitig die Umwelt und minimieren den Energieeinsatz unserer Kunden.

Service macht den Unterschied

Wir bieten ein Gesamtpaket aus Qualität, Komfort, Betriebssicherheit und neuesten Technologien. Wir nehmen uns Zeit für die Beratung, finden passgenaue Lösungen und garantieren deren langfristige Wartung und Betreuung. Service ist bei uns kein Projekt, Service ist unsere Haltung. Zufrieden sind wir dann, wenn es auch unsere Kunden sind. Dafür setzen wir uns täglich ein.
Kontinuierlich besser werden
Wir fördern die fachliche Weiterbildung und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter. Die selbstständige Arbeit jedes Einzelnen sichert unseren hohen Qualitätsanspruch im Rahmen eines permanenten Verbesserungsprozesses. Unsere leistungsgerechte Entlohnung ist Ausdruck von Respekt und Fairness. So formen wir aus jeder persönlichen Karriere gemeinsamen Erfolg.
Wirtschaftlich wertvoll
Bei uns geht es nicht um das günstigste Angebot, sondern um die beste Leistung. Deshalb stellen wir auch hohe Ansprüche an unsere Lieferanten, an ihre Lieferbereitschaft, die Produktqualität und ihre Garantieleistungen. Wir behandeln sie als Partner und bezahlen sie pünktlich. Wir erwirtschaften Gewinn, um Arbeitsplätze zu sichern und eine nachhaltige Zukunft gestalten zu können.

LEHRE BEI KAUSL!

Lehre bei Kausl...

Wir bilden über Jahre hinweg erfolgreich Lehrlinge aus und unterstützen junge Menschen dabei, ihre Talente im beruflichen Alltag einzubringen und diese auch weiterzuentwickeln. Wichtig ist, dass wir unseren Lehrlingen eine gute, fundierte, handwerkliche Ausbildung garantieren! Bei Kausl haben die Lehrlinge tolle Entwicklungs- und Erfolgschancen. Sie werden alle auf den neuesten Stand der Technik geschult und best möglich während der Lehre (Praxis und Theorie) unterstützt und ausgebildet. Wir wickeln Klein- und Großbaustellen für Privatkunden als auch für Gewerbe- und Industriekunden ab. Jeder Lehrling lernt viele Situationen des Berufes Installateur kennen.

Lehre mit Matura bei Kausl...

Bei uns haben die Lehrlinge auch die Möglichkeit eine Lehre mit Matura zu absolvieren. Wir unterstützen unsere Lehrlinge, wo es nur geht. Falls es Unklarheiten bei der Theorie gibt oder in der Praxis etwas nicht verständlich ist, steht das gesamte Kausl-Team mit Rat und Tat zur Seite. Wer nun eine Lehre mit Matura antreten möchte, benötigt nach erfolgreichen Lehrabschlussprüfung nur mehr vier weitere Prüfungen von der Berufsreifeprüfung absolvieren. Abzulegen sind Teilprüfungen in Deutsch, einer Fremdsprache (Englisch), Mathematik und einem weiteren Fachbereich, welcher auf dem Praxiswissen aufbauen sollte. Diejenigen, die besonders motiviert und wissbegierig sind, können auch die Lehre mit der Reifeprüfung parallel absolvieren. Die Lehrlinge, die sich für Theorie und Allgemeinwissen interessieren oder welche sich zwischen einem Lehrberuf und einem weiteren Schulbesuch nicht entscheiden können, ist dies der perfekte Bildungsweg.

Voraussetzungen als Lehrling bei Kausl...

Wir setzen voraus, dass die Lehrlinge wissbegierig und teamfähig sind. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Lehrlinge bereitwillig neue Aufgaben annehmen und diese motiviert beginnen und auch zu Ende bringen. Respekt, gutes Benehmen wie "Grüßen" und Wertschätzung gegenüber Kollegen und Führungskräften zählen bei kausl als Grundregeln.

 

 

AUSBILDUNG

Ausbildungsschwerpunkte...

GRUNDMODUL (2 Jahre)

In den zwei Jahren Grundmodulen wird den Lehrlingen ein Grundwissen über die Arbeit eines Installateures beigebracht. Man lernt die unterschiedlichen Themenschwerpunkte des Installateurs, die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen/innen und für die Ausübung der Tätigkeiten natürlich das technische Know-how. Hier können sich die Lehrlinge bewusst werden, in welche Richtung sie sich spezialisieren möchten.

Wichtig ist, dass der Lehrvertrag für mindestens 3 Jahre abgeschlossen wird. Nach der erfolgreichen Absolvierung des Hauptmoduls sind die drei Jahre zu Ende. Anschließend kann man mit mit dem Vorgesetzten vom Lehrbetrieb über eine weitere Ausbildung in einem anderen Hauptmodul oder in einem Spezialmodul vereinbaren. Zum Abschluss muss eine Lehrabschlussprüfung absolviert werden.

 

HAUPTMODUL (jeweils 1 Jahr)

- Heizungstechnik: Die Lehrlinge lernen, wie man Heizungssysteme montiert, einstellt und wartet.

- Lüftungstechnik: Sie erfahren alles über die Montage und Inbetriebnahme von Klima- und Lüftungsanlagen.

- Gas- und Sanitärtechnik: Den Schülern wird alles rund um die Gas- und Wasserversorgung eines Hauses beigebracht.

 

SPEZIALMODUL (1 Jahr)

- Badgestaltung: Man eignet sich an, wie man Badezimmer plant und gestaltet.

- Ökoenergietechnik: Lehrlinge bekommen zahlreiche Infos über Solarenergie, Wärmepumpen und anderen umweltfreundlichen Energiesystemen.

- Steuer- und Regeltechnik: Ihnen wird beigebracht, wie man die haustechnischen Anlagen elektronisch steuern kann.

- Haustechnikplanung: Außerdem wird ihnen gezeigt, wie Anlagen in den Bereichen Gas, Sanitär, Heizung und Lüftung, berechnet, konstruiert und geplant werden können.

- Weiteres Hauptmodul: Wenn Lehrlinge motiviert sind, können sie auch zwei zwei Hauptmodule wählen.

Lehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker

Für besonders motivierte Lehrlinge besteht die Möglichkeit an einer Teilnahme beim Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker. Hier kämpften die besten Junginstallateure um den begehrten Titel des "niederösterreichischen Landesmeisters" im Lehrberuf Installations- und Gebäudetechnik.

Der Bewerb erstreckte sich über zwei Tage, bei dem die Teilnehmer verschiedenste Aufgabenstellungen erhalten. Beispielsweise nach einem vorgegebenen Plan und einer Installationsskizze eine Rohinstallation für Gas sowie Kalt- und Warmwasser mit Abflussleitungen auf einer Montagewand unter Verwendung verschiedenster Installationsmaterialen und Verbindungstechniken zu fertigen. Nach verschiedensten Kriterien wie Maßgenauigkeit, Sauberkeit, Exaktheit der Ausführung sowie Dichtheit der Löt-, Schweiß- und Kunststoffverbindungen werden die abgelieferten Arbeiten bewertet.

Viele unserer Lehrlinge haben es geschafft am Wettbewerb teilzunehmen und dabei toll abzuschneiden!

Wie kann man sich bewerben?

Rene Kausl, Geschäftsführer

“Junge Menschen liegen uns am Herzen! Unser Ziel ist es, unseren Lehrlingen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu bieten und sie in diesem Lebensabschnitt bestmöglich zu unterstützen. Wir investieren viel Zeit, Energie und Geld in die Lehrlinge. Wir bilden über Jahre hinweg erfolgreich Lehrlinge aus und unterstützen junge Menschen dabei, ihre Talente im beruflichen Alltag einzubringen und diese auch weiterzuentwickeln. Wichtig ist, dass wir unseren Lehrlingen eine gute, fundierte, handwerkliche Ausbildung garantieren!”

2019-01-14T15:25:08+01:00

“Junge Menschen liegen uns am Herzen! Unser Ziel ist es, unseren Lehrlingen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu bieten und sie in diesem Lebensabschnitt bestmöglich zu unterstützen. Wir investieren viel Zeit, Energie und Geld in die Lehrlinge. Wir bilden über Jahre hinweg erfolgreich Lehrlinge aus und unterstützen junge Menschen dabei, ihre Talente im beruflichen Alltag einzubringen und diese auch weiterzuentwickeln. Wichtig ist, dass wir unseren Lehrlingen eine gute, fundierte, handwerkliche Ausbildung garantieren!”

Bewerbungen per Post:
Kausl GmbH
Energiesysteme und Baddesign
Am Schuß 1
3653 Weiten

Bewerbungen  online:

per Formular:
Bewerbungsformular

per E-Mail:
bewerbung@kausl.com